Karlstetter`s Christbäume - Wie alles begann
Rund 4 JAHRZEHNTE CHRISTBÄUME KARLSTETTER
Am 03. Dezember 1981 fing alles an.
Ein kleiner Christbaumverkauf am elterlichen Wohnhaus von Rudi Karlstetter in Passau-Neustift sollte den Anfang nehmen. Die Christbäume - damals alles Blaufichten - wurden zugekauft.
Der Verkauf lief gut an, da damals bereits auf Postwurfwerbung gesetzt wurde und diese im Umkreis eigenhändig verteilt wurde. Der Verkauf war, wie heute immer noch auch am Sonntag.

3. Oktober 1983 wurden die ersten 400 Blaufichten in der Innstadt am Kühberg gepflanzt.

4. April 1985 3.350 Blaufichten, 200 Nobilis, 200 Küstentannen und 1.250 Nordmanntannen wurden in Passau-Rittsteig gepflanzt.

Seit diesen Beginnen werden die Christbäume jährlich frisch nachgepflanzt. Die Christbäume wachsen allesamt im Stadtgebiet Passau.

Aktuell.